Helia Suazo Acevedo: „Die Farben des Lebens – lebendige Farben“

ACEVEDO-Alte-Utensilien_750.jpg

Alte Utensilien von Helia Suazo Acevedo
"Alte Utensilien" von Helia Suazo Acevedo

Die Ausstellung der Bilder kann vom

18. Juni 2015 bis 15. September 2015 im Sozialgericht Gießen, Ostanlage 19

Montag bis Donnerstag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr 
Freitag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Künstlerin Helia Suazo Acevedo

Helia Suazo Acevedo, geboren 1954 in Concepción/Chile, ist Spanischlehrerin, Familienberaterin, Streitschlichterin und Künstlerin. 

Anfang der 90er Jahre begann sie mit Malkursen bei der Künstlerin Graciela Thöne in Osorno, im Süden ihres südamerikanischen Heimatlandes. Schnell entwickelte sich ihre Vorliebe für Ölfarben, die sie auch gern mit anderen Materialien wie Stoff, Papier und Strukturpaste mischt. Im Anschluss kamen verschiedene Ausstellungen und künstlerische Projekte in Chile, bis sie 2008 nach Hanau umsiedelte, wo sie seitdem als freie Künstlerin tätig ist. 

In den folgenden Jahren hat sie viele ihrer Werke in einer Hanauer Kunstgalerie, in verschiedenen Institutionen und in Gastronomieunternehmen in Hanau, Hainburg, Alzenau und Rodenbach ausgestellt. Größere Ausstellungen gab es bereits in Gießen und Wetzlar, nun zum zweiten Mal im Gießener Sozialgericht.

„Die Farben des Lebens – lebendige Farben“ ist das Oberthema dieser Ausstellung, mit der die Künstlerin die lateinamerikanische Lebensfreude auf die Leinwand bringt. Die kräftigen Farben, das etwas exotische Flair und die Vielfalt der Motive machen ihre Werke für verschiedene Menschen und Altersgruppen interessant.

E-Mail: heliasuazo@gmail.com